Brom                        35Br

Abb.: Halogene - Chlor, Brom, Jod

 

griech.: bromos ("Gestank")

   
relative Atommasse: 79,904
Ordnungszahl: 35
Schmelzpunkt: -7,25 °C
Siedepunkt: 58,78 °C
Oxidationszahlen: 7,5,3,1,-1
Dichte: 3,1226 g/cm²
Härte: -----
Elektronegativität (Pauling): 2,96
Atomradius: 114,5 pm
Elektronenkonfiguration: [Ar]3d104s24p5

 

Eigenschaften

 

Brom ist ein sehr giftiges Element. Es gehört zu der Gruppe der Halogene und ist ebenso wie Chlor ein sehr reaktionsfreudiges Element.

Physikalische Eigenschaften: Bei Raumtemperatur ist Brom eine rotbraune Flüssigkeit, die leicht an der Luft verdampft. Die Bromdämpfe haben eine tiefbraune Färbung und einen beißenden Geruch.

Chemische Eigenschaften Brom ist ebenso wie Chlor ein sehr Reaktionsfreudiges Element, welches sich mit vielen anderen Elementen direkt verbinden kann.

 

 

Vorkommen

 

Brom taucht in der Natur nur gebunden mit anderen Elementen auf. Es lässt sich allerdings nicht in mächtigen Schichten finden. Es taucht beispielsweise als Bromcarnallit (KMg(Cl, Br)3●6H2O) in Abraumsalzen auf oder als Magnesiumbromid (MgBr2).

 

 

Geschichtliches

 

 

 

 

Darstellung

 

Brom lässt sich durch Freisetzen aus eingedampfter Meerwassersole gewinnen. Dabei wird das Brom aus den Bromiden gelöst.

MgBr2 + Cl2 → MgCl2 + Br2

 

 

Verwendung

 

Bromidverbindungen werden häufig als Lösungsmittel, Flammschutzmittel für Kunststoffe oder Farbstoffe eingesetzt. Außerdem eignet es sich zur Herstellung von Silberbromid (AgBr) zur Erzeugung von Bromsilbergelantine.

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite