Lithium                         3Li                   

lat.:

relative Atommasse: 6,941
Ordnungszahl: 3
Schmelzpunkt:  
Siedepunkt: 1342 °C
Oxidationszahlen: 1
Dichte: 0,534 g/cm3
Härte:  
Elektronegativität (Pauling):  
Atomradius:  
Elektronenkonfiguration:  

 

Eigenschaften:

physikalische Eigenschaften: Lithium ist ein weiches Erdalkalimetall, welches an frischen Schnittstellen silbrigweiß glänzt. 

chemische Eigenschaften: Ähnlich wie bei allen Erdalkalimetallen läuft Lithium an normaler Luft an, dabei färbt sich das Metall zunächst gelb und wird dann grau. Beim Verbrennen an feuchter Luft färbt Lithium die Flamm karminrot (siehe Abbildung). Dabei entsteht Lithiumoxid (Li2O). Wie Natrium und Kalium reagiert auch Lithium mit Wasser und Wasserstoffentwicklung. Es wird dabei zu Lithiumhydroxid oxidiert. 

 

Vorkommen:

Lithium taucht in Form von Silicat- und Phosphatmineralen auf. Wie beispielsweise Spodumen (LiAlSi2O6)

 

Geschichtliches:

 

Herstellung:

Lithium wird per Schmelzflusselektrolyse von Lithiumchlorid anderen Alkalisalzen gewonnen.

 

Verwendung:

Lithium wird als Legierungszusatz verwendet. Durch die Zugabe von geringen Mengen an Lithium erhöht die Säurefestigkeit einiger Metalle (z.B. Aluminium oder Magnesium). Außerdem verwendet Lithium als Katalysator Anwendung und wird in Kernreaktoren als Neutronenabsorber ("Neutronenfänger") eingesetzt.

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite