Amphoterie

Als amphoter (griech.: amphoteros = beiderlei) bezeichnet man einen Stoff, der - je nach Milieu - sowohl als Säure als auch als Base wirken kann.

Wenn dabei Protonen abgegeben oder aufgenommen werden können, spricht man auch von amphiprotischen Stoffen.

Dazu gehören unter anderem:

Es gibt viele verschiedene Aminosäuren, die sich durch die jeweiligen Aminosäurereste (auch Seitenketten oder -gruppen) unterscheiden. Aufgrund der zwei funktionellen Gruppen ist eine Aminosäure gleichzeitig Säure ( saure Carboxylgruppe - HOOC) und Base (basische Aminogruppe - NH2). Diese Eigenschaft nennt man amphoterisch und ermöglicht chemisch sowohl als Säure als auch als Lauge zu reagieren (bzw. chem.Verbindungen einzugehen)

Es gibt auch eine so genannte Redox-Amphoterie bei der ein Stoff sowohl Oxidierend als auch Reduzierend wirken kann.

Beispiele:

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite