Borsäure

 
Gefahrensymbole:

Xn: Gesundheitsschädlich

Struktur der Verbindung:

Summenformel: H3BO3
Molmasse:  61,83 g/mol
R/S-Sätze: R21/22-36/37/38, S26-36/37
MAK-Werte:
Dichte:  1,52 g/cm3   
Schmelztemperatur: 170 °C
Siedetemperatur:
Löslichkeit: in Wasser lassen sich bei 20 °C 50 g/l Borsäure lösen, bei 100°C sogar 250 g/l; außerdem löst sie sich in Ethanol
 
Eigenschaften:
Borsäure ist bei Raumtemperatur ein weißes glänzendes Pulver. Eine wäßrige Lösung reagiert leicht sauer.

B(OH)3 + 2 H2O H3O+ + [B(OH)4]-

3H3BO3 → [B3O3(OH)4]- + H3O+ + H2O

Durch Erhitzen kann man die Borsäure zu Methaborsäure (HBO2) umsetzen (bei etwa 120°C). Bei noch stärkerem Erhitzen (ca. 160°C) erhält man Bortrioxid (B2O3).  Alkoholische Borsäure-Lösungen verbrennen mit grüner Flamme.

Darstellung:
Die Darstellung von Borsäure erfolgt aus Borax und Schwefelsäure, wobei Natriumsulfat als Nebenprodukt anfällt.

Na2B4O7  +  H2SO4  +  5 H2  4 H3BO3  +  Na2SO4

Verwendung:
Borsäure ist Ausgangsprodukt zur Herstellungvon von Borverbindungen wie beispielsweise Borate und Borsäureestern. Außerdem dient es zur Konservierung von Leder, Holz und Klebstoffen. Des weiteren setzt man Borsäure zum Seifen von Kerzendochten ein.

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite