Nachweis von Bismut(III)

 

Nachweis von Bismut (III) als

Info:

Da einige andere Kationen wie Pt(IV), Fe(III), Sb(III) und Sn(II) sowie einige Anionen den Nachweis stören. Empfiehlt es sich den Nachweis in der angegebenen Reihenfolge durchzuführen (da die Störungen mit der Versuchsanordnung behoben werden).

Durchführung:

Bismut lässt sich leicht aus der Ursubstanz nachweisen. Man führt dazu einen Nachweis durch, welcher auch unter dem Namen Bismut-Rutsche bekannt ist. Der Vorteil der im Folgenden beschriebenen Nachweismethode ist, dass Störungen welche durch andere Kationen verursacht werden durch Komplexierung ausgeschaltete werden.