Nachweis von Magnesium

 

Nachweis von Magnesium als Magnesium-Magneson-Farblack

 

Das Filtrat aus der Carbonat-Fällung wird stark eingeengt und mit Natronplätzchen stark alkalisch gemacht anschließend wird die Lösung mit 5-10 Tropfen Magneson-Lösung versetzt. Dabei bildet Mg2+ einen blauen Farblack:

 

Der dabei entstehende Niederschlag ist blau und flockig.

   

 

Nachweis von Magnesium als Chinalizarin-Farblack

 

Die saure Lösung wird mit 4-6 Tropfen der Reagenzlösung versetzt und anschließend mit Natronlauge bis zur stark alkalischen Reaktion versetzt. Dabei fällt ein blauer Chelatkomplexx aus.

 

Der Nachweis wir durch PO43- und NH4+ gestört. Außerdem bilden Be2+, Ce4+, Zr4+, La3+ und Mn2+ ähnliche Niederschläge.

 

 

 

Nachweis von Magnesium als Magnesiumoxinat

 

Man versetzt die saure Lösung mit einer Spatelspitze NH4OH und puffert mit NH4Cl die Lösung ab. Anschließend gibt man einige Tropfen Oxinat-Lösung (8-Hydroxychinolin) hinzu. Dabei fällt ein gelb-grüber sehr schwerlöslicher Niederschlag aus: