Propan

 
Gefahrensymbole:

Struktur der Verbindung:

Summenformel: C3H8
Molmasse:  44,10 g/mol  
R/S-Sätze: R12, S9-16
MAK-Werte: 1000 ml/m3  
Dichte:  g/cm3  
Schmelztemperatur: -189,7 °C
Siedetemperatur: -42 °C
Löslichkeit: kaum löslich in Wasser; in organischen Lösungsmitteln löslich
 
Eigenschaften:
Propan ist bei Raumtemperatur ein farb- und geruchlose Gas, welches mit leicht rußender Flamme verbrennt. Ein Gemisch von Luft und Propan ist explosiv. Propan gehört der Gruppe der Kohlenwasserstoffe an. Bei der Verbrennung eines Propan-Luftgemische entstehen Wasser und Kohlenstoffdioxid. Im Handel ist Propangas in großen roten Druckgasflaschen erhältlich.  Aufgrund der schnellen Verdampfung von flüssigem Propan kann es auf der Haut zu Erfrierungen kommen.
Darstellung:
Propangas fällt bei der Erdölweiterverarbeitung in großen Mengen an. Außerdem kann es durch die Fischer-Tropf-Synthese aus Kohlenstoffmonoxid und Wasserstoff gewonnen werden.

nCO + (2n+1) H2 → CnH2n+2 + nH2O

Verwendung:
Propan wird als Heizmittel in Haushalten und im Labor verwendet. Außerdem dient es als Treibmittel in Spraydosen.

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite