saure Veretherung

Man kann bei Anwesenheit einer Säure [H2SO4] zwei Alkohole durch eine saure Veretherung in einen Ether überführen. Dabei wird zunächst eine der Alkoholfunktionen protoniert. Eine zweite Alkoholfunktion kann sich nun das benachbarte Kohlenstoffatom nucleophil angreifen. Nach der Abspaltung eines Wassermoleküls und eines Protons erhält man einen Ether.

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite