Gips (Ca(SO4)2 H2O)

 
Steckbrief
.
 Kristallsystem
 monoklin
.
 Härte
 2
.
 Dichte
 2,3 bis 2,4
.
 Spaltbarkeit
 vollkommen
.
 Bruch
 muschelig, faserig
.
 Farbe
 farblos, verschiedene Farben
.
 Strichfarbe
 weiß
.
 Glanz
 Glas-, Perlmut-, Seidenglanz
Besondere Merkmale:

Normalerweise taucht Gipsin Form von farblosen Kristallen auf. Je nachdem welche Einschlüsse im Gips enthalten sind können die Kristalle jedoch völlig unterschiedliche gefärbt sein (beispielsweise in grauen, braunen und gelben Farbtönen). Die spätige Form des Minerals wird als Gipsspat oder Selenit bezeichnet. Eine faserige Form als Seidenspat. Eine weitere Form ist der Alabaster welcher als feinkörniger reiner und weißer Gips auftaucht.

In Wüstengebieten taucht häufig noch eine rosettenartige Form des Gips auf, die so genannte Wüstenrose.

Im Allgemeinen ist Gips ein weiches Mineral welches sich einfach in feine Splitter teilen lässt. Außerdem ist Gips löslich in Salzsäure sowie in heißem Wasser. Unter ultraviolettem Licht zeigt Gips eine geringe Fluoreszenz.

 

Entstehung:

Meistens ist Gips sedimantären Ursprungs. Es fällt aus übersättigten Lösungen in Salzseen sowie in Ozeanen aus. Es findet sich außerdem als Konkretion in Tongestein sowie in der Oxidationszone von sulfidischen Erzlagerstätten.

 
Vorkommen:

Gips findet sich in vielen Ländern der Erde. Besonders schöne Kristalle wurden in Chile sowie in Mexico und den USA gefunden. In Form der so genannten Wüstenrose taucht es Wüstengebieten Marokkos, Algeriens, Arizona und New Mexico. Große Gipslagerstätten welche industrielle Bedeutung haben finden sich in Frankreich (Pariser Becken), Kanada sowie in verschiedenen Teilen Russlands und den USA.

Verwendung:

Gips eignet sich vor allem als Baustoff und wird in Form seines Halbhydrats als Modell- und Stuckgips eingesetz sowie zur Herstellung von Gipsplatten. Außerdem spielt Gips eine Rolle bei der Zementherstellung. Als Alabaster wird Gips als Zierstein genutzt.

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite