Zoisit (Ca2Al3OOHSiO4Si2O7)

 
Steckbrief
.
 Kristallsystem
 rhombisch
.
 Härte
 6 bis 6,5
.
 Dichte
 3,15 bis 3,36
.
 Spaltbarkeit
 vollkommen
.
 Bruch
 uneben
.
 Farbe
 farblos, weiß, grün, grau, rosa
.
 Strichfarbe
 weiß
.
 Glanz
 Glas-/Perlmutglanz
Besondere Merkmale:

Häufig tauch Zoisit in Form von langen prismatischen Kristallen auf, deren Endflächen selten gut ausgebildet sind. Es kommt aber auch in in breitstängeligen Massen. Seine Färbung reicht vom grünlich grauen hin bis zum gelblich Roten. Zoisit ist säurebeständig und schmilzt vor einem Lötrohr zu einer blasigen Masse zusammen.

Entstehung:

Zoisit findet sich in Schiefern und Eklogiten, welche durch eine Metamorphose von basischem Magmatit hervorgegangen sind. Besonders häufig lässt sich das Mineral im grünen Schiefer und in feldspatigem Amphibolit finden.

Vorkommen:

Zoisit ist ein sehr verbreitetes Mineral welches sich in nahezu allen europäischen Ländern zu finden ist. In Österreich und in der Schweiz befinden sich beträchtliche Vorkommen. Eine rosarote Varietät des Zoisits, der so gennannte Thulit findet sich vor allem in Norwegen, Grönland und Australien

 

 
Verwendung:

keine Angaben

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite