Isomerie (allgemein)

Sieht man sich die Summenformel einer organischen Verbindung an, so erhält man noch keine Vorstellung über ihre räumliche Struktur. Es ist unmöglich die Lage und Reihenfolge einzelner Atome und deren Bindungen zu erkennen. Obwohl die Summenformel verschiedener Verbindungen gleich sind, können sich ihre chemischen und physikalischen Eigenschaften aufgrund ihrer unterschiedlichen räumlichen Strukturen völlig voneinander unterscheiden.

Merke: Moleküle, die gleiche Summenformeln, jedoch unterschiedliche Strukturformeln aufweisen, heißen Isomere

In der Isomerie unterscheidet man verschiedene Arten von Isomeren, welche die chemischen und physikalischen Eigenschaften ihrer isomeren Verbindungen zum Teil stark beeinflussen können.

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite