Das schlüpfende Ungetüm

Versuch: AC 002
Zeitaufwand: 45min
   
 Geräte:

● Mörser mit Pistill

● Becherglas (250mL)

● Glasstab

● Spatel

● Messer

● Stativmaterial

● feuerfeste Unterlage

   
 Chemikalien:

● lösliche Stärke 20g

● einige Milliliter Ethanol

● Natriumhydrogencarbonat 2,5g

● Puderzucker

   
Sicherheitshinweise:
Stärke (C6H10O5)n keine Angaben
Ethanol (C2H5OH) F R: 11 S: 9-16-33-51
Natriumhydrogencarbonat (NaCO3) S 22,24/25
   
 Durchführung:
Zunächst werden in einem Mörser 2,5g Natriumhydrogencarbonat mit 16g Puderzucker fein zerrieben und durchmengt. Gleichzeitig stellt man einen festen Brei aus Ethanol und 20g Stärke her. Danach wird der Brei auf der feuerfesten Unterlage zu einem Quader der Kantenlänge 4cm geformt. Auf diesen Sockel häuft man nun das Gemisch aus Puderzucker und Natriumhydrogencarbonat kegelförmig auf. Jetzt muss nur noch der Ethanolgetränkte Sockel entzündet werden.
   
Entsorgung
Die Chemikalien können im Hausmüll entsorgt werden.
   
 Beobachtung:
Aus dem Gemisch treten nach einigen Sekunden lange schwarze Würste aus, die zunehmend länger werden.

Video: Das schlüpfende Ungetüm

   
 Erläuterung:
Zunächst verbrennt nur der Alkohol. Durch die Entstehende Hitze gibt das Natriumhydrogencarbonat große Mengen an Kohlenstoffdioxid ab. Dieses Gas Bläht dann die Zersetzungsprodukte des Zuckers auf und es bilden sich schwarze Würste.
   
 weiterführende Informationen:
Versuchsskript