Herstellung eines Handwaschmittels

Versuch: K 003
Zeitaufwand: 30min
       
Geräte: Chemikalien:

● Becherglas (250ml)

● Glasstab

● Plastiklöffel

● Heizplatte

● Thermometer

● Meßzylinder (50ml)

● Waage

● Papiertücher

● Shampooflasche (50ml)

● dest. Wasser
● Rewoderm HT
● Zetesol HT
● Betain HT
● Nutrilan HT
● Heliozimt K
● Parfümöl
   
Sicherheitshinweise:
keine Angaben
   
 Durchführung:
Man gibt zu Anfang 35ml destilliertes Wasser in das Becherglas und erwärmt dieses auf einer Heizplatte auf 50-60°C (Thermometer).
Danach werden 1g Rewoderm (Verdickungsmittel) hinzu gegeben. Anschließend muss man das Gemisch mit dem Glasstab umrühren.
Nun müssen die Tenside Zetesol und Batain untergerührt werden. Dazu gibt man 12ml Zetesol und 5ml Betain in das Glas und rührt vorsichtig um, um eine starke Schaumbildung zu verhindern.
Das Becherglas muss anschließend von der Herdplatte entfernt werden.
Jetzt müssen nur noch 5 Tropfen Nutrilan und 5 Tropfen Heliozimt hinzugefügt werden.
Danach kann man das Handwaschmittel noch mit einigen Tropfen (max. 5) Parfümöl verfeinert werden
Das Gemisch kann nun in eine Flasche mit Spritzverschluss umgefüllt werden.
   
Entsorgung
keine Angaben
   
 Beobachtung:
 
   
 Erläuterung:

Rewoderm dient als Verdickungsmittel und hat waschaktive Eigenschaften. Es ist ungewöhnlich mild und schützt die Haut. Es vermittelt ein geschmeidiges und weiches Gefühl auf der Haut. Zetesol ist ein Waschgrundstoff (Tensid), der für die Entfernung von Fetten verantwortlich ist. Betain und Nutrilan haben ähnliche Aufgaben und besitzen zusätzlich ein Speichervermögen für Feuchtigkeit. Heliozimt dient als Konservierungsmittel und mach dadurch die "Seife" länger haltbar.

   
 weiterführende Informationen:
Versuchsskript