Xanthoprotein-Reaktion

Versuch: NWOC 006
Zeitaufwand: 30min
       
Geräte: Chemikalien:

● Pipette

● Reagenzglas

● Wasserbad

● Eiklar von einem Ei

● konz. Salpetersäure

   
Sicherheitshinweise:
Salpetersäure (HNO3) C O R:8–35 S:(1/2-)23-26-36-45
   
 Durchführung:
Man trennt zunächst das Eiklar vom Eigelb. Anschließend füllt man circa 3-4ml Eiklar in ein Reagenzglas. Dazu tropft einige Tripfen konzentrierte Schwefelsäure. Jetzt muss man das Gemisch noch im Wasserbad erhitzen.
   
Entsorgung
Neutralisieren und mit dem Abwasser entsorgen.
   
 Beobachtung:
Nach einigen Sekunden stellt sich eine intensive Gelbfärbung ein.

Video: Xanthoprotein-Nachweis

   
 Erläuterung:

Die Xanthoprotein-Reaktion ist ein Nachweis für Aminosäuren mit aromatischen Seitenketten. Zunächst findet eine Autoprotolyse der Salpetersäure statt mit anschließender Wasserabspaltung. Dabei entsteht ein Nitrosyl-Kation (NO2+), welches elektrophil am Phenylring der Aminosäure angreift, dabei entsteht das gelbe Nitrophenyl-Derivat der aromatischen Aminosäure. 

   
 weiterführende Informationen:
Versuchsskript