Destillation

Versuch: OC 011
Zeitaufwand: 45min
       
Geräte: Chemikalien:

● Rundkolben

● Liebigkühler

● Becherglas

● Bunsenbrenner

● Stativ

● Dreifuss

● Gäralkohol

   
Sicherheitshinweise:
Ethanol (CH3CH2OH) F R: 11 S: 9-16-33-51
   
 Durchführung:
Ein Gäralkohol wird in einen Rundkolben gegeben und erhitzt. Der entstehende Dampf wird durch einen Liebigkühler geleitet. Der kondensierte Dampf wird am Ende des Kühlers aufgefangen.
   
Entsorgung
Hausmüll
   
 Beobachtung:
Man erhält hochprozentigen Alkohol, der sich mit Hilfe eines Feuerzeug entzündet werden kann.

Video: Destillation

   
 Erläuterung:

Die Destillation ist ein thermisches Trennverfahren, um homogene Gemische (Lösungen) verschiedener Flüssigkeiten zu trennen. Gelöste Feststoffe, beispielsweise Salze, werden durch Kristallisation aus Flüssigkeiten getrennt.

Bei der Destillation wird der Ausgangsstoff erhitzt. Der entstehende Dampf ist ein Gemisch aus den verschiedenen Komponenten der zu trennenden Lösung und wird in einem Kondensator abgekühlt. Das flüssige Kondensat wird aufgefangen. Das Wort "Destillation" leitet sich von dem lateinischen Wort destillare = herabtröpfeln ab. Es wurde in der Antike auch für andere Trennverfahren benutzt.

   
 weiterführende Informationen:
Versuchsskript